Kostenloser Versand ab CHF 35.-
Bestellung auf Rechnung möglich
Tel. +41 (0) 44 710 64 36

Wasserdichtigkeit

Mit Wasserdichtigkeit ist die Eigenschaft einer Uhr gemeint, Wasser nicht ins Gehäuse eindringen zu lassen. Uhren können in ihrem Schutz vor Feuchtigkeit stark variieren. Dieser Wert wird vor allem durch die Tragegewohnheit des Besitzers beeinflusst.

Die Wasserdichtigkeit einer Uhr ist nicht für immer gewährleistet. Die dafür zuständigen Dichtungen sind feine Gummiringe im Inneren der Uhr. Das Gummi dieser Ringe wird mit der Zeit spröde und es können sich Risse bilden, die von aussen nicht erkennbar sind. Wenn Wasser in die Uhr eindringt, kann sich schnell Rost bilden und die feinen Zahnräder der Uhr zerstören.

Die Wasserdichtigkeit kann entweder in Metern oder in der Druckeinheit atm angegeben werden (an der Uhr kann man den Wert entweder im Gehäusedeckel oder auf dem Ziffernblatt ablesen).

Zumeist wird sie allerdings mit atm, sogenannten Atmosphären, gekennzeichnet. Dabei entspricht 1 atm ungefähr 1 bar. Auf Meereshöhe beträgt der Umgebungsdruck ungefähr 1 bar. Je tiefer man sich ins Wasser begibt, desto mehr steigt der Druck, dem die Uhr standhalten muss. Alle zehn Meter erhöht er sich um ca. 1 bar. Der Wert in Metern nimmt irreführenderweise nicht Bezug auf die erlaubte Tauchtiefe, sondern auf die geprüfte Druckfestigkeit.

Tipps